Meditations- und Lichterkirche St. Matthias in Deuz

Am Nachmittag trafen wir uns zu einem Besuch der Meditations- und Lichterkirche St. Matthias in Netphen-Deuz. Die Kirche hat durchaus ein eigenwilliges Design, so ganz anders als die anderen Kirchen des Siegerlandes. Das liegt daran, dass man sich bei der Planung der Kirche vor gut 50 Jahren zu einer modernen Architektur entschlossen hat. Die aktuelle Installation der Kirche erlaubt die Einspielung von Ton und Licht in verschiedenen Farben. Über ein Bedienfeld lassen sich unterschiedliche Themen auswählen, zu denen das jeweils passende Licht erstrahlt und Musik erklingt, vermischt mit vorgetragenen Texten. So kann jeder das auswählen, was seinem Befinden am Besten entspricht. 

Nach einem sehr freundlichen Empfang durch Herrn Alexander Weber wurden wir in die Kirche geführt. Wir bekamen einen Abriss über die Religionsgeschichte des Johannlands unter den verschiedenen Herrschern des Hauses Nassau-Oranien. Der Wechsel in der Herrschaft führte dazu, dass einmal die katholische Kirche um Vordergrund stand, dann wiederum die evangelische Kirche. Nach der Einführung hatten wir die Gelegenheit, die Installation selbst zu erleben, wobei die Idee und die Umsetzung die Mitglieder begeisterte. Den Abschluss bildete ein Kaffeetrinken im Gemeindehaus.

 Mehr Informationen zur Kirche finden Sie unter: http://www.grissenbach.eu/2018/04/50-jahre-st-matthias-kirche-in-deuz/ .

Das zweite Bild erscheint mit freundlicher Genehmigung von Frau Nicole Klappert, Siegerlandkurier.